Slowakei / Über die Slowakei / Regionen / Südmittel Slowakei

Der Süden der Mittelslowakei ist eine Landschaft, die Sie dank ihrer verschiedenartigen belebten und unbelebten Natur verführt. Sie ist das wahre Paradies für Besucher und Touristen, die sich immer nach neuen und unbekannten Orten sehnen. Kommen und erkunden Sie die reichen Wälder mit allerlei Tieren und die faszinierende Naturschönheiten des Gebiets. Oder sind Sie eher an der Menge der historischen Kulturdenkmäler und an der Volksarchitektur interessiert? Der Süden der Mittelslowakei wird Sie bestimmt mit dem Kontrast seiner tiefen Wäldern, idyllischen Dörfern und historischer Städte bezaubern. In den Wintermonaten verwandelt sich diese Region zum Paradies der Skifahrer. Wählen Sie aus der Vielzahl von Pisten für Ihre aktive Entspannung und erholen Sie sich dann in einem der Thermalschwimmbäder oder Heilbäder in der Umgebung. Der Süden der Mittelslowakei bietet Ihnen sehr viele Möglichkeiten, wie Sie Ihre Freizeit angenehm verbringen können. Bevorzugen Sie sportliche Aktivitäten oder eher das Entdecken der Natur, Kultur und Geschichte? Im Herz der Slowakei finden Sie bestimmt immer etwas Unwiderstehliches und Zauberhaftes.   

Historische Städte

banská štiavnica

Zu den historisch interessanten und bei Touristen sehr beliebten Städten dieser Region gehört die Stadt Banská Štiavnica (Schemnitz), die seit 1993 auf der Liste der UNESCO steht. Die Metallgewinnung und Verarbeitung, v. a. von Gold und Silber, in dieser alten Bergstadt, reicht bis in die Bronzezeit. Aus dem 13. Jahrhundert stammen die Befestigung und das älteste erhaltene Stadtwappen der Slowakei. Gleich nach der Ankunft in Banská Štiavnica wird die Aufmerksamkeit des Besuchers auf das Wahrzeichen der Stadt gerichtet, das Neue Schloss (slow. Nový zámok), das auf dem Berg Dievèenský vrch empor ragt. Man kann hier eine Exposition über die Kämpfe gegen die Türken in der Slowakei besichtigen. Aus dem obersten Stockwerk bietet sich dem Besucher ein unvergesslicher Ausblick auf die Stadt und ihre Umgebung. Auf dem Ausläufer des Berges Paradajz hat seinen Platz das Alte Schloss (slow. Starý zámok). Ein Teil davon bilden die Kirche der Hl. Maria (slow. Kostol Panny Márie), die Kapelle des Hl. Michael (slow. Kaplnka sv. Michala), aber auch die Bastion „Himmelreich“, die in der Vergangenheit als Gefängnis und Folterkammer diente. Heutzutage befindet sich in dem Gebäude eine Exposition des Slowakischen Bergbaumuseums. Nicht weit von Schemnitz entfernt steht ein Freilichtmuseum im ursprünglichen Teil der Schacht Ondrej und dem Stollen Bartolomej. Südlich von Banská Štiavnica in dem Dorf Svätý Anton kann man ein Chateau finden. Dieses nationale Kulturdenkmal dient heute als Museum, in dem die Besucher eine Ausstellung von Jagdwaffen, mehr als 2000 Trophäen und eine Sammlung von Abartigkeiten sehen können.

banská bystricaEine der ersten Städte, die in der Slowakei zum städtischen Denkmalschutzgebiet erklärt wurden ist Banská Bystrica (Neusohl). Ihre Geschichte datiert sich bis zu der Zeit, als in dieser Gegend Gold und Kupfer gefördert wurde, zurück. Der Kern von Banská Bystrica ist ein historisches Erbe und das Burggebiet wurde zum nationalen Kulturdenkmal erklärt. Bei Spaziergängen durch Neusohl sollte man ferner auch das Thurzov dom (Haus Thurzos), die Pfarrkirche und das alte Rathaus besuchen. Sehr beliebt unter den Touristen ist ebenfalls das Museum des Slowakischen Nationalaufstandes (slow. SNP, Slovenské národné povstanie), die Staatsgalerie, das Postmuseum, das Literatur- und Musikmuseum oder der Stadtzug Pretórium. Nur wenige Kilometer von Neusohl entfernt liegt die Stadt Zvolen (Altsohl), wo man mehrere bedeutende historische und kulturelle Denkmäler finden kann. In Altsohl stehen zwei Königsresidenzen, und zwar Zvolenský zámok (Schloss Altsohl).  und die Burg Pustý hrad. Trotz verlaufenden archäologischen Ausgrabungen ist die Burg Pustý hrad für die Öffentlichkeit zugänglich.Zu den beliebtesten Orten der Touristen in dieser Region gehören auch das märchenhafte Bojnický zámok (Schloss Weinitz) und sein Tiergarten.

 

Wunderbare Natur

štiavnické vrchy

Der ideale Ort für das Verbringen Ihrer Freizeit sind die Štiavnické vrchy (Schemnitzer Berge). In diesem größten vulkanischen Gebirge der Westkarpaten (slow. Západné Karpaty) findet man viele touristische Wanderwege und interessante Fahrradwege. Die Attraktivität dieser Landschaft wird dazu noch durch die Wasserbehälter – Teiche (slow. tajch) - unterstrichen, die zusammen mit Versorgungsrinnen ein einzigartiges wassertechnisches System bilden. Heutzutage dienen sie allerdings v. a. dem Erholungszweck. Dank der vielen Seltsamkeiten und Mannigfaltigkeit in ihrer Natur sind unter den Touristen auch die Kremnické vrchy (Kremnitzer Berge) sehr beliebt. Man kann hier zahlreiche Naturerzeugnisse, die dank ihrer Einzigartigkeit die Menschen faszinieren, finden. Ein natürliches Wahrzeichen dieses Gebiets bildet das vulkanische Slowakische Gebirge (Slovenské Stredohorie). In der Vergangenheit war diese Region reich an Bodenschätze, v. a. an Gold und Silber. Darüber hinaus kann man hier eine Menge Schutzgebiete, z. B. einen Teil des Nationalparks Niedere Tatra (Národný park Nízke Tatry) und den Nationalpark Kleine Fatra (Národný park Malá Fatra) bewundern. Man kann hier auch Naturschutzgebiete wie Po¾ana oder das Gebirge Strážovské vrchy besuchen. Der größte Teil dieser Landschaft hat feuchtes mildes und kühles Klima. Die Anfänge der Besiedlung dieses Gebiets reichen bis in die Zeit des Mittelpaläolithikums. Ein Bild über sie geben auch die Höhlen und offene Siedlungen in der Nähe von Thermalquellen ab, die als Lager für die Neandertaler dienten. In der Umgebung von Banská Bystrica gibt es mehr als 500 Kilometer markierter Wanderwege. Dank ihrer hohen Qualität gehört Neusohl zu den am besten markierten Gebieten für die Bedürfnisse des Fremdenverkehrs in der Slowakei. Seit 2007 stehen den Touristen auch neue Wege auf dem Gebiet der Stadtwälder, wie z. B. städtischer Waldpark Urpín – Stará kopa, oder städtischer Waldpark Podlavice – Laskomer, zur Verfügung. Für die, die das Wandern mit der Entdeckung der Natur verbinden wollen, ist das forstliche Freilichtmuseum in dem Tal Vydrovská dolina der richtige Ort. Interessante Exponate entlang des didaktischen Wanderwegs bieten neue Einblicke in die Leben spendende Kraft des Waldes. Die Besucher lassen sich nie den Ausflug mit der historischen Schwarzgranbahn (slow. Èiernohorská železnièka) entgehen. Viele attraktive Fahrradwege befinden sich v. a. in den Schemnitzer Bergen. Für die tüchtigeren Radfahrer sind auch die Wege auf Krížna, Kordíky oder Brestová in der Nähe von Neusohl geeignet. In den Wintermonaten werden sich die Skifahrer aller Kategorien ausleben können. Die diversen Hügel in der Umgebung versprechen schöne Erlebnisse. Zu den meist besuchten Skizentren in der Region gehört das Skizentrum Schemnitz, Blaufuß (slow. Krahule), Skalka pri Kremnici oder Mauth (slow. Mýto pod Ïumbierom).

 

Top Angebot - Aquaparks und Bäder

kúpele sliaè

Sehr populäre Erholungsorte im Süden der Slowakei sind die Thermalschwimmbäder. In der Gemeinde Santovka steht den Besuchern ein Freibad mit Wassertemperatur 26°C zur Verfügung. Das hier entspringende Wasser eignet sich zur Behandlung von neurologischen Krankheiten und Rheumatismus des Herzens. Entsprechend dem Namen der Gemeinde wurde das Mineralwasser Santovka genannt. Bad Sliaè ist eine spezialisierte Anstalt mit langjähriger Praxis. Eine der vier Quellen natürlicher isothermer Temperatur auf der ganzen Welt entspringt gerade hier. Für die Gäste besteht außerdem die Möglichkeit, außer den Behandlungen auch Konzerte und Kultur- und Sportveranstaltungen zu besuchen, Spaziergänge zu genießen und neue schöne Orte in der Umgebung kennenzulernen. Zu weiteren bekannten Kurorten zählen Kováèová und Wasserparadies Vyhne (slow. Vodný raj Vyhne), das für die Gäste komplette Wellness-Dienstleistungen und eine Menge sportlicher Aktivitäten vorbereitet hat.

 

Top Angebot - Skifahren und Golf

park snow donovalyJedno z najznámejších golfových ihrísk na Slovensku nájdeme práve v jeho srdci - na Tá¾och. Golfový klub Tále je jediným domácim klubom na golfovom ihrisku Gray Bear, ktoré je prvým majstrovským ihriskom na Slovensku. Golfové ihrisko je situované v rekreaènej oblasti, ktorú obklopujú nádherné lesy. Návštevníci si tak môžu vychutna výlety do okolitých lesov a v zime aj lyžovaèku na zjazdovkách v centre SKI Tále. V zimných mesiacoch si tu prídu na svoje lyžiari všetkých kategórií. Rôznorodé kopce na okolí ponúkajú kvalitné športové vyžitie. Medzi najnavštevovanejšie lyžiarske strediská v okolí patrí PARK SNOW Donovaly a Tále Ski,Golf&Hotel Resort. Einer der bekanntesten Golfplätze der Slowakei kann man eben in ihrem Herz – auf Tale (slow. Na Tá¾och) finden. Der Golfklub Tale ist der einzige einheimische Klub auf dem Golfplatz Grey Bear, der der erste Spielplatz in der Slowakei, auf dem Meisterschaften veranstaltet werden, ist. Der Spielplatz liegt in einem von idyllischen Wäldern umgebenen Erholungsgebiet. Die Besucher können so Ausflüge in die nahe liegende Wälder und im Winter den Skilauf auf den Pisten des SKI-Zentrums Tále genießen.

 

Wenn Sie sich für einen Besuch von Südmittel Slowakei entscheiden, empfehlen wir Ihnen einen angenehmen und einfachen Einkauf von Flugtickets bei VisitSlovakia.com im Zusammenarbeit mit unserem Partner Danube Wings. Wenn Sie die Vielfalt von Südmittel Slowakei suchen, nutzen Sie die Möglichkeit unseres Partners Avis und reservieren Sie sich einen Mietwagen in Slowakei bei uns für bessere Preise. In der Südmittel Slowakei finden alle Besucher Ihre Möglichkeit zur Unterkunft in Slowakei.

Umfrage

Würden Sie sich für eine komplexe Aufenthaltsplanung in der Slowakei interessieren?

Ja
Nein


restauracie_de


Nutzen Sie die Vorteile der Online-Buchung!