Gaderska Tal

Gaderská dolina

Fotogalerie:

Gaderská dolina1 Gaderská dolina2 Gaderská dolina3 Gaderská dolina4

Von der Mündung ins Turcianska Tal im Dorf Blatnica erstrekt es sich zuerst nach Süd-Ost, dann verwindet sich zum Nord-Ost und geht weiter, bis zur Ruine der Burg Blatnica, trennt sich vom Bergmassiv Plasovce, parallel mit dem Rand vom Turcianska Becken. Seine Hänge sind steinig, was man vorallem dort sehen kann, wo der Wald fehlt. Das Tal verzweiget sich höher in zwei Teile: Vlkanova ist ganz in die Kalksteine und Dolomite eingeschnitten, Dedosova ist nur in seinem unteren Teil eingeschnitten, höher ist schon in wenigfesten Mergelkalken gebildet, die machen glatte Formen des Reliefs. Von Seitentälen, die touristisch zugänglich sind, ist Konsky dol/Pferde-Dol (Aufstieg zum Tlska und Ostra) und Kurze Vapenna. Gegenüber die Reservation Padva und doe Kars-Vratna sind nicht markiert und somit für freie Touristik geschlossen.

Adresse

 
Städte und Dörfer
Historische Denkmäler
Museen und Galerien
Touristische Regionen
Spas und Wasserparks
Golf Resorts
Ski Resorts
Biking
Attraktion

Umfrage

Würden Sie sich für eine komplexe Aufenthaltsplanung in der Slowakei interessieren?

Ja
Nein